Was ist ein Maschinenring?
Ein Zusammenschluss von Landwirten, die Ihre Maschinen und Arbeitskraft zwischenbetrieblich einsetzen. Das bedeutet, durch geplante gemeinsame Nutzung von Maschinen und Arbeitskräften erhöhen sich die Wirtschaftlichkeit und damit der Erfolg für den einzelnen Landwirt. Dadurch sind auch kleinere Betriebe in der Lage im harten Wettbewerb zu bestehen. Die Maschinenringgeschäftsstelle koordiniert die Zusammenarbeit, den Maschinenaustausch und den Personaleinsatz.
 
Das Potential an modernen und leistungsfähigen Maschinen und Geräten innerhalb der Mitgliedsbetriebe ist nahezu unerschöpflich.

Unsere Stärken sind

  • Schnelle und unkomplizierte Beratung
  • Vermittlung Qualifizierter und erfahrener Einsatzkräfte
  • Gezielter Einsatz schlagkräftiger Technik
  • Niedrige Mechanisierungskosten und damit verbundene Kosteneinsparung für die landwirtschaftlichen Betriebe
  • Bargeldlose und schnelle Abrechnung mit den Sozialversicherungsträgern bei sozialer Betriebshilfe
 
Im Jahre 1958 wurde der erste Maschinenring auf Betreiben von Dr. Erich Geiersberger in Buchhofen gegründet. Die wichtigsten Ziele blieben seitdem unverändert:

Aus diesen Zielen lassen sich folgende Grundsätze ableiten:

Der Maschinenring besitzt keine Maschinen
Alle Maschinen befinden sich im Eigentum der Landwirte und werden durch den Maschinenring überbetrieblich eingesetzt, d.h. vermittelt und abgerechnet.

Der Landwirt ist niemals abhängig.
Durch die Auswahlmöglichkeit unter vielen Maschinen und Partnern werden die Landwirte niemals von einem abhängig. Der Maschinenring ist also eine Kooperation, die Mitgliedschaft keine unlösbare Bindung.

Leitung des MR durch hauptberuflich geführte Geschäftsstellen.
Dadurch stehen den Landwirten auch in Spitzenzeiten wie Silage-, Heu-, Getreide- oder Maisernte immer ein Ansprechpartner für die gewünschten oder angebotenen Dienstleistungen zur Verfügung.

Keine Arbeit für ein Dankeschön.
Für jede Maschine oder Tätigkeit stehen feste Verrechnungssätze zur Verfügung. Alle Arbeiten werden den Konten der Mitglieder gutgeschrieben oder belastet.

Maschinenring ist ein flächendeckendes Dienstleistungsunternehmen im ländlichen Raum.
In Bayern gibt es derzeit 75 MR's mit ca. 97.750 Mitgliedern, die eine Gesamtfläche von rund 2,73 Milionen ha bewirtschaften. Das sind 84,8 % der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche.
print